Freitag 27. Mai 2022 Kontakt | Impressum  
 
 
 
Boogie-Pins Home
Boogie-Pins e.V.
Game Play
Spielertabelle
Boogie Pokal
Bowlingzählweise
Bowlinglexikon
Communicator
Downloads
Newsletter
Gästebuch
Sponsoren
Club 300er Spiele
 


Überflüssige Ordnung ist auch Unordnung.

Stan Bscherblinksy


 
 
BOWLINGLEXIKON

[ A ] [ B ] [ C ] [ D ] [ E ] [ F ] [ G ] [ H ] [ K ] [ L ] [ M ] [ N ] [ O ] [ P ] [ R ] [ S ] [ T ] [ W ] [ * ]


Gasse
Der Weg, den der Ball beim Anwurf durch die Pins nehmen sollte um möglichst alle Pins abzuräumen. Die rechte Gasse beginnt bei einem rechtshändigen Spieler zwischen den Pins 1 und 3 und endet bei Pin 8. Dabei trifft der Ball die Pins 1/3/5/8 direkt. Alle anderen Pins sollten von den angespielten Pins getroffen werden. Die linke Gasse beginnt bei Pin 1 und endet bei Pin 7. Hierbei werden die Pins 1/2/4/7 vom Ball nach rechts gespielt. Diese Gasse wird auch Brooklyn Gasse genannt und ein so erzielter Strike als Brooklyn Strike bezeichnet. Für einen linkshändigen Spieler beginnt die Gasse zwischen Pins 1 und 2 und endet bei Pin 9.
Goose Egg
Ein Wurf mit 0 abgeräumten Pins.
Grandma's Teeth
Ein Split mit den Pins 4/6/7/10, oder ein anderer Split der Big Five.
Greek Church
Ein Split mit 5 Pins, wie der Split mit den Pins 4/6/7/9/10, der einer griechichen Turmspitze ähnelt.
Gutter
Die Rinnen neben der Bahn werden als Channel, Ditch oder auch Gutter bezeichnet. Diese haben eine Breite von 9 bis 12 Inches.
Gutter Ball
Der Ball der die Bahn verlassen hat und im Gutter weiter läuft.

 

 
  Besucherzahl: 1005301
online: 3 Besucher | heute: 190 Besucher
SiteNews | SiteStatistik | Datenschutz
© Markkleeberger Boogie-Pins e.V. • 2004-2022