Dienstag 21. Mai 2019 Kontakt | Impressum  
 
 
 
Boogie-Pins Home
Boogie-Pins e.V.
Game Play
Spielertabelle
Boogie Pokal
Bowlingzählweise
Bowlinglexikon
Communicator
Downloads
Newsletter
Gästebuch
Sponsoren
FBV-Landesliga
DBU-Landesliga
Club 300er Spiele
 


Aller Güter höchstes sei Besonnenheit.

Sophokles


 
 
BOWLINGLEXIKON

[ A ] [ B ] [ C ] [ D ] [ E ] [ F ] [ G ] [ H ] [ K ] [ L ] [ M ] [ N ] [ O ] [ P ] [ R ] [ S ] [ T ] [ W ] [ * ]


Sandbagging
Wenn man unter seinem Schnitt bowlt.
Schwiegermutter
Der Pin, der genau hinter einem anderen steht, entweder die Pins 2/8, 3/9 und 1/5.
Six Pack
Sechs Strikes in Folge.
Snake Eyes
Der Split mit den Pins 7/10.
Sour Apple
Der Split mit den Pins 5/7/10, oder auch Lilly genannt.
Spare
Alle noch vom ersten Wurf stehengebliebenen Pins werden mit dem zweiten Wurf abgeräumt.
Split
Nach dem ersten Wurf bleiben mindestens zwei Pins stehen, zwischen denen mindestens ein Pin umgespielt wurde. Von einem Split spricht man nur, wenn der Headpin umgeworfen wurde.
Split Conversation
Ein Spare wurde nach einem Split gespielt.
Step Ladder
Bei der "Step Ladder" Spielweise, oft für Finalspiele, treten die Spieler im KO Spiel gegen einander an. Dabei spielen die letzen Finalisten gegen einander und der Gewinner spielt wiederum gegen den nächst besser Qualifizierten. Somit kann der schlechteste Finallist auch noch Sieger eines Turniers werden, indem er alle "Step Ladder" Spiele gewinnt. "Step Ladder" könnte man somit als "schrittweises Finale" frei übersetzen.
Straight Ball
Der Ball, der nach dem Loslassen keine Kurve auf der Bahn läuft.
Strike
Alle 10 Pins werden mit dem ersten Wurf abgeräumt.
Strike Out
Drei Strikes in Frame 10.

 

 
  Besucherzahl: 533838
online: 58 Besucher | heute: 176 Besucher
SiteNews | SiteStatistik
© Markkleeberger Boogie-Pins e.V. • 2004-2019